"Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Heilmittel: Hoffnung und Geduld."
(Pythagoras von Samos)

 

Grillen mit Vergnügen - aber die Sicherheit nicht vergessen. Lesen Sie unsere Tipps.

Das beliebte Freizeit- und Party-Vergnügen auf dem Balkon, im Garten, am Camping- und Grillplatz soll Spaß machen. Mit diesen Tipps können Sie das Grillvergnügen unbeschwert genießen:

  • Grill ausreichend stabil und standsicher auswählen, ohne scharfe Ecken und Kanten. (DIN EN 1860 - 1 und GS-Prüfzeichen). 
  • Der Grill gehört ausschließlich ins Freie  (Kohlenmonoxid ist giftig und nicht zu riechen) ausgenommen hiervon sind elektrische Tischgrills. 
  • Grill auf einen sicheren Stand, am besten Platten, stellen. 
  • Plätze auf trockenem Gras, unter Bäumen und Nähe zu Sträuchern meiden, Mindestabstand drei Meter. Die große Hitze oder Funkenflug können schnell zu Bränden führen. 
  • Nicht unter dem Sonnen- oder Regenschirm grillen. 
  • Zum Grillen keine synthetische Kleidung tragen, die bei Funkenflug in Sekundenschnelle brennen kann und dann mit der Haut verschmilzt.
  • Gäste, vor allem Kinder bitten, mindestens 3 Meter Abstand zu halten.
  • Beim Einkauf von Anzündhilfen und Grillkohle auf Prüfzeichen achten, z.B. nach DIN 66358 geprüfte Grillanzündhilfen mit DIN-CERTCO Zeichen. 
  • Keine nach Alkohol oder scharf riechenden Anzündhilfen verwenden. Zur Kontrolle könnte vor dem Einkauf ein Geruchstest durchgeführt werden.
  • Möglichst auf flüssige Anzündhilfen verzichten.
  • Vor dem Auflegen des Grillgutes muss die Anzündhilfe vollständig verbrannt sein.
  • Erst wenn die Flammen beim Durchbrennen erloschen sind und die Grillkohle eine weiße Ascheschicht zeigt, mit dem Grillen beginnen.
Nach oben