"Von einem Arzt kann man nicht erwarten,
daß er Gesunde sympathisch findet."
(Michel de Montaigne)

 

Ein ganz normaler Brandfall - Teil 1verhalten brandschutz beispiel 1 s

Ein ganz normaler Brandfall - Einleitung, Fakten & Bilder des Brandobjekts1 Blick auf den Brandherd


1 Anlass

Der im vorbeugenden Brandschutz arbeitende Sachverständige ist meist nicht ausreichend in Brandeinsätze involviert, um empirische Erkenntnisse aus eigener Erfahrung gewinnen zu können, was als Mangel empfunden wird.
2 Wohnzimmertür von aussen

verhalten brandschutz beispiel 2Was liegt also näher, als sich zu bemühen, die Einblicke in Brandereignisse aus veröffentlichten Brandberichten zu entnehmen bzw. den Informationsaustausch mit den Feuerwehren, wann immer es geht, zu suchen und damit die eigenen Möglichkeiten für die Entwicklung angepasster Sicherheitskonzepte zu verbessern?

Neue und weitergehende Erkenntnisse können auch durch eine bessere Einbeziehung der Sicht der vom Geschehen betroffenen Opfer gewonnen werden. Wie wurde das Ereignis erlebt? Was waren die Probleme im eigenen Verhalten? Welche Schwierigkeiten ergaben sich aus baulichen Randbedingungen oder im Umgang mit der Feuerwehr?

Das beschriebene Ziel verfolgend, wurde Kontakt mit Selbsthilfevereinen für Brandverletzte aufgenommen und die Bitte an die Mitglieder gerichtet, über Brandereignisse zu berichten. Aufgrund dieser Anfrage kam es zum intensiven Austausch über einen Brandfall in Potsdam zwischen den Verfassern dieses Artikels. Das Geschehen, die Bewertung der Abläufe und die zu ziehenden Schlüsse und Fragen sollen im Folgenden dargestellt werden.
3 Das Fenster


Beispiel Unfall Petra Luboschverhalten brandschutz beispiel 3

Grundlage für die Ausführungen ist ein Bericht von Petra Lubosch, Co-Autorin und vom Brandereignis betroffene Person. Sie ist Mitgründerin des Vereins "CICATRIX e.V. - (lat. Narbe), eine Gemeinschaft von Menschen mit Verbrennungen und Narben einerseits, Medizinern, Therapeuten und Experten anderseits. Petra Lubosch betreut dort auch den Informationspunkt Brandschutz und Prävention. Als Inhaberin einer Hotel-Management Firma, sammelte sie bei Umbau, Einrichtung und Betrieb diverser Betriebe in historischen Bauten - Schloss Solitude- Stuttgart, Schlosshotel Cecilienhof - Potsdam, u.a.m. einige Erfahrungen zu Fragen des Brandschutzes. Petra Lubosch erlitt an rund 50% KOF (Körperoberfläche) Verbrennungen, davon rund 20% drittgradig. Drei Monate wurde sie im Brandverletztenzentrum behandelt. In den folgenden vier Jahren waren 6 weitere Krankenhausaufenthalte für Korrektur-Operationen erforderlich.
4 Blick vom Brandherd in den Raum.


Brandoverhalten brandschutz beispiel 4bjekt

Beim Brandobjekt handelt es sich um eine Wohnung im Hochparterre eines Mehrfamilienhauses (Bj.1882, saniert 1996) in Potsdam. In Brand geriet ein mit Kerzen bestückter Weihnachtsbaum, eine Person wurde schwer verletzt, mehrere Personen konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Soweit die Meldung vom 13. Januar 2001.verhalten brandschutz beispiel 6

Die Bilder vom Unfallort zum vergrößern einfach anklicken

5 Angrenzender Raum 6 Der Grundriss der Wohnung

 

verhalten brandschutz beispiel 5

Nach oben