"Arzt und Patient sind Partner. Der eine stellt die Diagnose und der andere die Krankheit."
(Werner Mitsch)

 

Cicatrix kritisiert teils falsche Hinweistafeln und vermißt Warnungen vor Hitzeeinwirkung. Rauch ist Gefahr Nr.1, aber Hitze kann ebenso tödlich verletzen.

Kein Unfall ist gleich, jede Situation eine andere. Leider sind aber auch die Hinweise für richtiges Verhalten im Brandfall nicht überall gleich. Auch nicht bei den Publikationen der Fachleute. Nur selten wird differenziert zwischen Bränden im Freien, in der Wohnung im Hochhaus, in öffentlichen Gebäuden usw.

verhalten brandschutz schild 1

CICATRIX fragt:

Sind alle Hinweisschilder und Regeln auch richtig? 

Bei Recherchen fand CICATRIX z.B. diese beiden Varianten für Hinweisschilder. Dieses Schild fordert auf, sich in Sicherheit zubringen und dann einen Löschversuch zu unternehmen:

                  .

CICATRIX fragt:verhalten brandschutz schild 2

Die Reihenfolge kann doch nicht sein, oder? Wenn diese eingehalten würde, müsste an den Brandherd zurückgekehrt werden - wovon aber strikt abgeraten wird.

Warum werden solche Schilder noch überall angeboten und genügen sie der Rechtsvorschrift?

Diese Tafel nennt die korrekte  Reihenfolge der Handlungen:

 

CICATRIX fragt:

Was ist denn nun richtig?

Gibt es Regeln, die immer gelten?

Was soll man denn tun, wenn man Pech hat und befindet sich im brennenden Raum?

Man muss nicht in Flammen stehen, um zu verbrennen - Hitze reicht 

Warum steht nirgendwo ein Hinweis, dass man mit jeder Schicht zusätzlichen Stoff auf der Haut die Folgen einer Brandverletzung durch Hitze mildern kann?

Geh nicht zu dicht ans Feuer 

Gilt diese oft benutzte Warnung nur dem Funkenflug oder auch der Hitzeeinwirkung? Kinder haben dafür noch kein Gespür.

Weiteres zur Diskussion in einer fachlich kommentierten Schilderung einer Überlebenden eines Wohnungsbrands.  "Ein ganz normaler Brandfall" (PDF)

Dr. Detlef Mamrot, ö.b.u.v. Sachverständiger für baulichen Brandschutz

 

Nach oben