"Arzt und Patient sind Partner. Der eine stellt die Diagnose und der andere die Krankheit."
(Werner Mitsch)

 

Nachrichten um Cicatrix aus 2014 - chronologisch sortiert.

 

Regina Heeß ist die erste Ehrenpräsidentin von Cicatrix e.V.Regina Heess Ehrenpräsidentin Cicatrix e.V. 11

+++ 07.11.2014 – Einstimmig und unter großem Applaus folgte die Mitgliederversammlung dem Antrag des Vorstandes, einen neuen Punkt in die Satzung aufzunehmen und Regina Heeß zur ersten Ehrenpräsidentin zu ernennen. Gemeinsam mit Petra Lubosch gründete sie im November 2004 Cicatrix e.V. als neue Informations- und Austauschplattform. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen als Schwerstbrandverletzte und UVM-Therapeutin war es  ihr ein großes Anliegen, in der neuen Organisation auch politisch zu arbeiten. „Ohne die Vernetzung zwischen Betroffenen, Ärzten und der Industrie ist es einfach nicht möglich, eine Lobby für Brandverletzte zu schaffen“. Als Regina Heeß im Vorjahr aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand ausscheiden musste, übernahm Petra Lubosch ihr Amt als Präsidentin. „Es ist mir eine große Ehre, den neuen Vorstand auch in der Zukunft  mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen zu unterstützen“, bedankte sich die Autorin und langjährige Journalistin sichtlich gerührt über die Auszeichnung.+++

 

Dr. Hans Ziegenthaler und Petra Lubosch Spendenübergabe 8.11.2014 Berlin 2Große Spende der Moritz-Klinik zum 10jährigen Bestehen von Cicatrix e.V.

+++8.11.2014 - Dr. Hans Ziegenthaler - langjähriges Mitglied im Fachbeirat - überreichte im Namen der Moritzklinik Bad Klosterlausnitz eine Spende in Höhe von 500 € während der Abschluss-Geburtstagsfeier des Cicatrix-Wochenendes . In seiner Laudatio übermittelte er Grüße des Geschäftsführers Detlev Bätz und ausdrücklich auch von Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff als Vorstand und Inhaber der gräflichen Kliniken und Unternehmensgruppe. Die anfängliche Skepsis gegenüber einer weiteren Patientenorganisation für erwachsenen Brandverletzte sei im Laufe der vergangen 10 Jahre absolut gewichen und ersetzt durch die Erkenntnis, dass es genau solch eines Netzwerk bedarf, wie Cicatrix e.V. es bietet. “ Nämlich als Gemeinschaft für und nicht nur von Menschen mit Verbrennungen und Narben“, so der Reha-Mediziner. Mit der Spende seines Hauses soll die erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit des Vereins auch weiterhin unterstützt werden. Petra Lubosch bedankte sich im Namen aller Mitglieder sehr herzlich und auch bei Herrn Dr. Ziegenthaler persönlich für die hervorragende Arbeit, die er und sein Team für die Rehabilitation von Brandverletzten leistet. www.moritz-klinik.de/brandverletzungen+++

Foto: Sabine Schlaak, Berlin

 

 News 2014 Neuer Vorstand BerlinVorstand 2014

+++7.11. 2014+++ Das Cicatrix Wochenende zum 10. jährigen Gründungsjubiläum begann mit der Mitgliederversammlung auf der auch der neue Vorstand für die nächsten drei Jahre gewählt wurde. Prof.Dr.Dr. med. Johannes C. Bruck und Prof.Dr.med. Henrik Menke, sowie Dipl.Psych. Gerhard Wind bleiben dem Vorstand in bisheriger Position erhalten. Petra Lubosch, 2013 für Regina Heeß als Präsidentin aufgerückt wurde in ihrem Amt bestätigt. Ganz neu im Vorstand ist Annett Burgkhardt als Vizepräsidentin, die den Verein damit auch zeichnungsberechtigt vertritt. Claudia Becker übernimmt die Kasse und Ingeborg Ziep die Schriftführung. Eva Aumann, Jana Urban und Helmut Meyer bleiben als Beiräte weiter aktiv.

 

Bericht über unser Beiratsmitglied Annett Burgkhardt

+++ 17.9.2014 Unter dem optimistischen Titel: "Ich habe Narben, aber ich bin kein Opfer" hat die Zeitschrift "Laura" die Geschichte unseres Mitgliedes Annett Burghardts in einem zweiseitigen Artikel aufgegriffen. Es ist die Geschichte einer mutigen Frau, die trotz ihres Unfalls vor 23 Jahren dem Leben positiv gegenübersteht und ihm viele schöne Seiten abgewinnen kann. Natürlich war es ein langer und steiniger Weg, zurück in die Normalität zu finden. Aber Annett ist das mit Bravour gelungen. Sie lebt in einer harmonischen Partnerschaft und zieht viel Kraft aus Ihrer Arbeit: Sie vertreibt Kosmetikprodukte und gibt Schminkkurse.

Der Artikel ist zu finden in Ausgabe Nr. 39 vom 17. September 2014 der Zeitschrift "Laura" vom Bauer Verlag, Hamburg.

Hier der vollständige Artikel (ca. 13mb) als Download PDF

 

1.000 € Spende - Unser Fachbeirat Thomas Gfroerer stellt sich der Ice Bucket ChallengeRA Thomas Gfroerer spendet für Cicatrix bei der ice bucket challenge

+++ 1.9.2014 Zum Hintergrund: Die ALS Ice Bucket Challenge (Eiskübelherausforderung) ist eine als Spendenkampagne gedachte Aktion. Sie soll ursprünglich auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam machen und Spendengelder für deren Erforschung und Bekämpfung generieren. Die Herausforderung besteht darin, sich einen Eimer kaltes Wasser mit Eiswürfeln über den Kopf zu gießen und danach drei oder mehr Personen zu nominieren, es einem binnen 24 Stunden gleich zu tun, sowie zehn Euro an die ALS Association zu spenden. Will man sich keinen Eimer Wasser über den Kopf gießen, soll man 100 Euro spenden.

Vor kurzem wurde Thomas Gfroerer von der Kanzlei Quirmbach & Partner für diese Herausforderung nominiert und hat diese gerne angenommen. Als engagiertes Cicatrix-Mitglied hat er sich aber dazu entschieden, seinen Beitrag großzügig zu erhöhen und an unseren Verein zu spenden. Unseren herzlichen Dank dafür und natürlich wünschen wir uns viele Nachahmer! Sein Video der Challange unter: www.youtube.com/watch?v=uZQCDWnG9dw

 

ulrike schwemmer sProfessionelle Unterstützung der Vereinsarbeit durch Ulrike Schwemmer

+++ 06.2014 +++ Seit Juni unterstützt Ulrike Schwemmer, Medizinjournalistin und Expertin für Kommunikation aus Frankfurt, Cicatrix  u.a. in folgenden Bereichen: Öffentlichkeitsarbeit, Medienkontaktarbeit, Einwerbung von Sponsorengeldern und Fördermitteln sowie Begleitung von weiteren Hilfsprojekten. Im November stellt sich Ulrike Schwemmer anlässlich der MGV in Berlin den Mitgliedern persönlich vor. Bis zu diesem Zeitpunkt arbeitet sie als Beisitzerin im Vorstand mit.

 

 

 

"Leben mit Narben" Vortrag von Petra Lubosch bei Curea Medical

+++ 29.06.2014 +++ Rund 25 Außen- und Innendienstmitarbeiter der Firma CureaMedical kamen in Bernigerode/Harz zusammen, um sich im Bereich der Versorgung von Schwerbrandverletzten fortzubilden. Marketingchefin Gisela Koch-Conrad führte Petra Lubosch und Stefan Jäger, Berlin, zur Einführung durch die Produktions- und Lagerhallen des Mutterkonzerns www.mcairlaids.net. Das Unternehmen stellt ein stark saugfähiges Vlies (SuperCore® ) her - beispielsweise für Windeln, Binden oder Pads, so wie wir sie unter Lebensmitteln kennen. Die stark saugfähigen, und vor allem nicht verklebenden Wundauflagen, werden von www.curea-medical.de in verschiedenen Größen hergestellt und werden derzeit u.a. bereits im Klinikum  Bergmannstrost, Halle mit positiven Ergebnissen eingesetzt.  Das Interesse der rund 25 Teilnehmer war so groß, dass selbst nach einem drei-stündigen Vortrag beim gemeinsamen Abendessen in Duderstadt intensiv weiter diskutiert wurde. Sogar auf das deutsche Achtelfinalspiel der WM verzichteten viele!

 

annett burgkhardt sAnnett Burghardt und Claudia Becker als Beisitzerinnen berufenclaudia becker s

+++ 01.07.2014 +++ Der Cicatrix Vorstand freut sich über die Mitarbeit zweier langjähriger Mitglieder: Annett Burghard aus Saale/Thüringen ist seit 2007 dabei und versäumte fast kein Jahrestreffen. Durch die Vermittlung von Prof. Dr. Bruck und Rene Koch, Berlin, kam sie zu Cicatrix. Über ihre Geschichte und ihr derzeitiges Engagement, erzählt sie hier narben_behandlung_colostrum.html Claudia Becker wurde im August 2009 zusammen mit Jana Urban beim Brand in ihrem Mietshaus in Berlin/Wedding verletzt. Während sie auf der Intensivstation im UKB Marzahn lag, rief ihr damaliger Freund die Cicatrix-Hotline bereits aus dem Wartebereich an. In vielen Telefonaten entstand ein guter Kontakt zu Petra Lubosch, Potsdam. Bereits ein Jahr später nahm Claudia am Wochenende in Bad Klosterlausnitz teil, damals noch fast von Kopf bis Fuß in Kompression.

 

Cicatrix startet neue Hilfsaktion für Dana Rudersdorf

+++ 20.07.2014 +++ Über das Schicksal der 37-jährigen Mutter von zwei Kindern und Krankenpflegerin erfuhr Cicatrix erst vor kurzem. Aus Eifersucht wurde sie vor einem Jahr zu Hausevon ihrem Mann angezündet. Sechs Monate lag sie mit meist III. gradigen Verbrennungen an rund 55% KOF im Unfallkrankenhaus Berlin, Marzahn. Heute kämpft sie nicht nur um das finanzielle Überleben, sondern, und das ist für sie viel schlimmer, mit wenig einfühlsamen und uninformierten Richtern um das Sorgerecht für ihren 8-jährigen Sohn. Daher entschloss sich der Vorstand spontan, Dana nicht nur zu beraten, sondern auch sofort eine  Spendenaktion zu starten. Mehr Informationen unter: Humanitäre Hilfsprojekte - Dana Rudersdorf

 

 urban kuge thuasne sJana Urban besucht das CICATREX® Basis-Seminar von THUASNE THÄMERT

+++ 06.06.2014 - Schriftführerin Jana Urban besucht den Produktionsstandort Burgwald des Kompressionswäscheherstellers THUASNE THÄMERT. Zu dem Basis-Seminar sind Vertreter aus verschiedenen Sanitätshäusern deutschlandweit eingeladen, ihnen wird der medizinische Hintergrund von Narben und deren Versorgung erklärt. Anschließend werden die CICATREX® Materialien vorgestellt und nach einem Rundgang durch die Produktion zeigt der Produktionsmanager Wolfgang Kuge, wie man einen Patienten am Besten vermisst. Im Laufe des Seminars bekommt Jana Urban mehrfach Gelegenheit, eigene Erfahrungen beizusteuern. +++

 

petra lubosch rtl

Petra Lubosch bei RTL "Punkt 12"

+++ 20.2.2014 - In einem rund 5-Minuten langen Beitrag erzählt unsere Präsidentin vom Unfall und über den Umgang mit einem durch Verbrennungsnarben gezeichneten Gesicht. Unter dem Titel: "Petra Lubosch will anderen Menschen Mut machen"  ist der Beitrag bei RTL unter folgendem Link zu sehen: www.rtl.de/cms/news/...1812197.html. +++

 

 

 

Recep Arziman regelmäßig beim Unterricht an Pflegeschulen in Stuttgart und Bad Urach dabeirecep arziman bad urach s

+++ 19.2.2014 - Die Schule für Pflegeberufe an der Ermstalklinik in Bad Urach und die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Stuttgart haben unser langjähriges aktives Mitglied Recep Arziman gebeten, im Rahmen des Unterrichts zur Pflege von brandverletzten Patienten von seinen Erfahrungen zu berichten. In Bad Urach waren eigentlich nur zwei Unterrichtsstunden eingeplant, aber das Interesse war so groß, dass noch ein weiterer Termin für Juni  angefragt wurde. +++

Bild rechts: Recep Arziman und die Teilnehmer am Unterricht der Schule für Pflegeberufe in Bad Urach im Februar 2014

 

 

Stellvertretend für Cicatrix nahm PD Dr. Matthias Aust (l.), Oberarzt in der Plastischen und Wiederherstellungschirurgie im Malteser Krankenhaus, den Tombola-Erlös vom kaufmännischen Direktor Martin Milde entgegen.Malteser Krankenhaus Bonn spendet für Buse

+++ Januar 2014 - Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war es erneut keine Frage, an wen die Erlöse der Tombola beim Mitarbeiterfest 2013 gespendet werden sollten. "Wir freuen uns, dass wir etwas mehr als 1.800 Euro durch den Verkauf von Losen einnehmen konnten und haben entschieden, den Betrag auf glatte 2.000 Euro aufzurunden", erklärt Martin Milde, kaufmännischer Direktor des Malteser Krankenhauses. Mit der zweckgebundenen Spende an Cicatrix unterstützt das Team der Klinik so Buse und ihre Familie, damit das Mädchen weiter die besten Chancen auf eine optimale Behandlung durch Spezialisten erhält. Schon mehrfach war Buse u. a. auch in Bonn und wurde von unserem Fachbeirat PD Dr. Matthias Aust mit dem Medical Needling ehrenamtlich behandelt. Herzlichen Dank an alle im Team für diese großartige Unterstützung! +++

Bild rechts: stellvertretend für Cicatrix nahm PD Dr. Matthias Aust (l.), Oberarzt in der Plastischen und Wiederherstellungschirurgie im Malteser Krankenhaus, den Tombola-Erlös vom kaufmännischen Direktor Martin Milde entgegen.

 

 

 

Maria und Recep Arziman mit den Zwillingen Sara und LinaDie Zwillinge Sara und Lisa Arziman sind der jüngste Nachwuchs der Cicatrix-FamilieRegina Heeß und Sara Arziman

+++ Dezember 2013 - Recep Arziman und seine Frau Maria konnten sich überglücklich am 27.10.2013 in der Nacht über heißersehnten Nachwuchs freuen. Etwas zu früh mit rund 45 cm/1900gr  geboren, mussten die beiden Damen noch ein paar Wochen in der Klinik bleiben.  So konnten Eva Aumann und Regina Heeß der jungen Familie auch erst im Dezember einen Besuch abstatten und das Willkommensgeschenk von Cicatrix überreichen. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen beste Gesundheit und viel Spaß miteinander! +++

Bilder: Maria und Recep Arziman mit den Zwillingen Sara und Lina, Regina Heeß und Sara Arziman

 

 

 

Studienpreisträger 2013 Prof.Dr. Yves Harder (l.) mit Eva Aumann und Laudator Prof. Dr. Marcus LehnhardStudienpreis 2013 ging an Prof. Dr. Yves Harder und Dr. med. Reto Wettstein

+++ 17.01.2014 - Den 5. Cicatrix-Studienpreis, diesmal in Höhe von 8000 €, erhielten Prof. Dr. Yves Harder vom Klinikum rechts der Isar, München und Dr. med. Reto Wettstein von den Universitätskliniken Genf und Basel für ihre Studien zum Thema "Behandlungsansätze bei der Notfallversorgung zur Verminderung des Nachbrennens nach Verbrennung durch Behandlung mit warmem Wasser und Erythropoietin (EPO)". Am Galaabend der DAV-Tagung in Arosa hielt Prof. Dr. Marcus Lehnhardt aus Bochum als Fachmitglied der diesjährigen Jury die Laudatio auf diese Forschungsarbeit zur Behandlung der sekundären Brandwundenprogression. +++

Mehr Informationen unter Studienpreis 2013.

 

 

Eva Aumann verleiht Edgar Eisenberg den Pflegesonderpreis1. Pflege-Sonderpreis für Edgar Eisenberg, Intensivpflegestation BVZ Bochum

+++ 17.01.2014 - Mit der Ausschreibung eines Pflegesonderpreises in Höhe von 2000 € will Cicatrix die große Bedeutung der Pflege bei der Behandlung von Brandverletzten anerkennen und fördern. Edgar Eisenberg vom Klinikum Bergmannsheil Bochum bewarb sich für das Team der Intensivpflegestation mit einem dort entwickelten Spezialbett zur "Leitliniengerechten Bauchlagerung beim beatmeten Verbrennungspatienten". Der Studienpreis ermöglichte ihm die Teilnahme am viertägigen Fachkongress der DAV in Arosa und so konnte Eva Aumann ihm den Preis im Namen des Vorstands überreichen und diese innovative Arbeit in ihrer Laudatio würdigen. +++

Weitere Informationen unter Studienpreis 2013 Eisenberg.

 

 

studienpreis 2014Cicatrix wieder beim DAV-Kongress dabei

+++ 15.01. - 18.01.2014 - Bei der 32. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsmedizin (DAV) in Arosa waren Eva Aumann und Jana Urban als Vertreter von Cicatrix zugegen. Dieser medizinische Fachkongress, in erster Linie für Verbrennungsmediziner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, bietet auch uns die beste Möglichkeit, uns fortzubilden und uns über die neuesten Entwicklungen bei der Behandlung von Verbrennungen zu informieren. Die Veranstaltung ist zugleich Plattform, um Cicatrix bekannt zu machen, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, dies auch mit Vertretern der Industrie. Wie immer lagen Ausschreibungen für den Studienpreis 2014 den Kongressmappen aller Teilnehmer bei und im Rahmen des Gala-Abend konnten die Studienpreisträger geehrt werden. +++

Die Ausschreibung für den Cicatrix-Studienpreis 2014 (ca. 140kb) als Ausschreibung 2014

 

Nach oben