direkt zum Inhalt Navigation


0 2   (

E

Studienpreise 2017

Zwei Studienpreise in den Bereichen Medizin und erneut ein Förderpreis für 2017 wurden bei der DAV-Tagung 2018 in Garmisch-Partenkirchen vorgestellt

Alexander Steurer, Eva Aumann, Prof. Dr. med Henrik Menke
Alexander Steurer, Eva Aumann, Prof. Dr. med Henrik Menke

Bereits im November hatte die Jury die eingegangenen Bewerbungen für den Studienpreis 2017 diskutiert. Die innovativen Studien die eingereicht wurden, veranlasste die Jury auch dieses Jahr zwei Bewerber auszuzeichnen. Beide Bewerber erfüllten gleichermaßen die Anforderungen der Ausschreibung.

4.000,--EURO gingen an Dr. med. Christoph Wallner MSc, BGU Bergmannsheil, Bochum, der in seiner Studie über den Einfluss einer Schwerbrandverletzung mit darauffolgendem Muskelschwund und die dafür entgegenwirkende therapeutische Einführung der Myostatin-Hemmung forscht. v.l.n.r: Präsident Alexander Steurer, Vizepräsidentin Eva Aumann, Vizepräsident Prof. Dr. med. Henrik Menke

Die zweiten 4.000,-- EURO gingen an PD Dr. med. Christian Ottomann, UKB Berlin. Er forscht an der Entwicklung eines intraoperativen Verfahrens zur Fertigung eines autologen Vollhautäquivalents. Mit dieser Auszeichnung möchten wir die Herstellung eines Prototypen für das 3 D Keramik-Druckverfahren unterstützen. Wir möchten nicht vermissen, PD Dr. med. Christian Ottomann für seinen einzigartigen Selbstversuch in dieser Studie zu würdigen.

Hervorzuheben sei, dass PD Dr. med. Christian Ottomann bereits zum zweiten Mal den Cicatrix-Studienpreis erhielt. Seit 2010 befasste er sich mir der Begutachtung schwerbrandverletzter Patienten, woraus die Entwicklung eines neuen, verbesserten MdE Bogen resultierte. v.l.n.r.: Dr. med. Christoph Wallner, MSc, BGU Bergmannsheil, Bochum PD Dr. med. Christian Ottomann, BGU Berlin

Beide Preisträger wurden während des Festabends vorgestellt.

Die Laudatio hielt unser Vorstandsmitglied Prof. Dr. med. Henrik Menke.

Förderpreis 2017

Cicatrix unterstützt zum 3.ten Mal in Folge wieder ein Pflegekonzept gesponsert vom Bundesverband deutscher Kosmetiker / innen

v.l.n.r. A. Steurer, E. Aumann, M. Auweiler
v.l.n.r. A. Steurer, E. Aumann, M. Auweiler

Bereits zum 10.ten Mal trafen sich Pfleger / innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im BG Klinikum Hamburg.

Die DAVP – Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft Verbrennungsbehandlung „Pflege“ - entstand aus Arbeitskreisen aller Brandverletzten-Zentren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um sich speziell mit den Gegebenheiten, Aufgaben und Herausforderungen der Pflege Schwerbrandverletzter zu beschäftigen.

Um die hervorragenden Arbeiten und Pflegemethoden auf den Brandverletzten – Stationen und den Rehabilitationskliniken anzuerkennen, wurde auch in diesem Jahr wieder ein Studienpreis zur Pflege und Rehabilitation brandverletzter Patienten ausgelobt.

Der Preis ist mit € 2.000,-- dotiert und wird vom Bundesverband Deutscher Kosmetiker/innen gesponsert.

Diese Veranstaltung ist prädestiniert für den Studienpreis und Cicatrix e.V. nutzte den Anlass für die Verleihung des mit € 2.000,-- dotierten Studienpreises, welcher an das “Pflegepersonal der Moritzklinik in Bad Klosterlausnitz, für eine vorbildliche Unterstützung von Menschen mit Verbrennungen und Narben“, ging.

Auf dem Bild von links nach rechts Alexander Steurer - Präsident, Eva Aumann - Vizepräsidentin, Martin Auweiler - Jurymitglied - BG Klinikum Hamburg


OK

Diese Website verwendet Cookies, weitere Informationen dazu in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Einzelheiten zum Betreiber der Website finden Sie im Impressum.

Seitenanfang